Anmeldung Intensivkurs TBB|   Anmeldung Werkwoche Rasttat  |   Monatslieder 2017 mit Liedporträts  |   InternKontaktImpressum

Das neue Gebet- und Gesangbuch GOTTESLOB


Gut Ding wollte Weile haben. Nach 10 Jahren intensiver Vorbereitung erscheint im Advent 2013 das lang erwartete neue GOTTESLOB. Über einhundert Experten haben daran mitgewirkt und ihre Erfahrung aus dem konkreten Erleben von Gottesdienst und Gemeindeleben eingebracht. Entstanden ist dabei dieses neue gemeinsame Gebet- und Gesangbuch für alle deutschen und österreichischen Diözesen sowie das Bistum Bozen-Brixen. Im lebendigen Miteinander bekannter, bewährter sowie neuer Gebete und Gesänge, dient das GOTTESLOB dabei nicht nur einer zeitgemäßen Gestaltung der vielfältigen liturgischen Feiern. Es möchte zugleich auch Lieder- und Lebensbuch für häusliche und familiäre Feiern sein.

Wie sein Vorgänger wird es GOTTESLOB heißen. Aber mit einem Format von 11,2 x 17,0 cm (B x H) ist es größer als sein Vorgänger und bietet dem großzügigeren und deutlich leichter lesbareren Satzbild mehr Raum. - so, dass schon die Normalausgabe nahe an die Standards des Großdrucks heran reicht.

Im Umfang hat das neue GOTTESLOB im Vergleich zu seinem Vorgänger ferner etwas "zugelegt", um einer größeren Auswahl an Gebeten und Gesängen ausreichend Platz zu bieten. Dazu zählen wie selbstverständlich die Klassiker des neuen geistlichen Liedguts, eine spürbare ökumenische Öffnung in Ergänzung zu den Liedern von Paul Gerhardt oder Dietrich Bonhoeffer, im Bereich der Melodien eine Entwicklung hin zur Mehrstimmigkeit sowie im Blick auf die zunehmend internationale Chorszene auch mehrsprachige Akzente. Diese spiegeln sich nicht zuletzt in dem breiten Anteil an Taizé-Gesängen, die Eingang in das neue Gotteslob gefunden haben. Bei alldem wurde großes Augenmerk darauf gelegt, was die Gemeinden brauchen, welche Lieder und Traditionen vor Ort lebendig sind - und diese wurden dann als wesentliches inhaltliches Gestaltungselement aufgegriffen.

Das Druckbild des neuen GOTTESLOB wird zweifarbig sein. Neben dem schwarzen Text und Notensatz ziehen sich rubrizierende Elemente in roter Farbe durch das Buch. Dieser rote Faden erleichtert die Orientierung in der Fülle und Vielfalt des Angebots an Gebeten und Gesängen. Vier vierfarbige Darstellungen aus der bildenden Kunst werten das kostbare Buch nicht nur auf, sondern gliedern es zugleich in seine beiden großen Bestandteile: Auch das neue GOTTESLOB hat einen Stamm- und je Diözese einen Eigenteil. Das Erzbistum Freiburg und die unmittelbar benachbarte Diözese Rottenburg-Stuttgart haben sich erneut für einen gemeinsamen Eigenteil entschieden, der sich nur durch das Vorwort des Ortsbischofs und - als neue Elemente - ein farbiges Bistumsbild sowie einen kurzen Abriss der Bistumsgeschichte unterscheidet; der Umfang der Ausgaben für Freiburg und Rottenburg-Stuttgart liegt bei insgesamt 1.372 Seiten.

Die einzelnen Rubriken des neuen GOTTESLOB lauten "Tag", "Woche", "Jahr", "Leben in Gott", "Leben in der Welt", "Leben in der Kirche". Diese Gliederung gilt identisch für den Stamm- wie auch für die Eigenteile.

Das Warten hat sich gelohnt!
Das neue GOTTESLOB ist ein lebendiges Gebet- und Gesangbuch für heute und ein ganzes Leben.